Carl Richard Lepsius, Denkmäler aus Aegypten und Aethiopien Lepsius plante , diesen Tafeln einen erläuternten Text beizugeben und die. Following his return to Prussia in , Lepsius set about preparing and editing the publication of this monumental work, Denkmäler aus Ägypten und Äthiopien. Citation Text: Lepsius, Carl Richard. Denkmäler aus Aegypten und Aethiopien. Plates 2, Band 4 [Giza plates only]. Berlin: Nicolaische Buchhandlung.

Author: Brajora Tozuru
Country: Canada
Language: English (Spanish)
Genre: Personal Growth
Published (Last): 28 June 2009
Pages: 418
PDF File Size: 18.54 Mb
ePub File Size: 15.8 Mb
ISBN: 917-9-90094-522-1
Downloads: 62598
Price: Free* [*Free Regsitration Required]
Uploader: Teshura

In Konstantinopel endlich sahen wir den Obelisken des dritten Dsnkmaler im Dehkmaler, suchten aber wie Andere den zweiten, welchen frlihere Rei- sende gesehen haben wollten, vergeblich.

Am oberen Rande jeder Seite sind die auf derselben benutzten handschrifdichen Quellen angegeben worden und zwar in folgenden Abkiirzungen, die auch sonst im Texte angewendet sind: Die Monumente lehrcn uns mehrcre Konige dieser Zcit kennen, welche spiiter nicht in die Icgitimen Listen aufgenommen, sondern als unberechtigte Neben- oder Zwischcn- Konige angesehen wurden.

Diese Sprache nimmt in linguistischer Hinsicht eine besonders wichtige Stellc ein, da sie als ein Zweig des urasiatischen Slammes erscheint, dessen Afrikanische Glie- der unler dem Xamen der Uamilischcn Sprachen zusammengefafst werden kon- nen, und hat auch aufserdem fiir unser Denkmiilerwerk noch das bcsondere Inleresse, dafs sie aller VVahrscheinlichkeit nach einst den Schliissel zur Ent- zilTerung der altathiopischen Inschriften darbieten diirfte, welche von uns auf der hisel Meroe und von dort im Nilthale herab bis nach Philae in nicht gcringer Anzahl aufgefunden worden sind.

Das grofse Format der Tafeln hat nach reiflicher Ueberlegung, trotz der Unbequemlichkeit beim Gebrauch, nicht umgangen werden kon- nen aus Rucksicht auf die grofsentheils sehr ausgedehnten Darstellungen, welche nicht fuglich in noch kleinerem Mafsstabe oder in noch grofserer Zerstiickehing wieder gegeben werden konnten. Von Karnak aus unternahm ich, in Begleitung des Zeichners Max Wei- denhach, eine Zwischenreise nach der Halbinsel des Sinai, Wir nahmen unsern Weg dahin auf der alten von Koptos nach Aennum Philoterajetzt von Qeneh nach Koser fiihrenden Strafse, die uns zunachst zu den merk- wiirdigen, schon im alten Reiche ausgebeuteten Steinbruchen von Hamma- mdt i’iihrte.

Die- ser letzte ist derselbe, welchen Diodor im Isten Buche ausdiucklich er- wiihnt. Die Lithographic leistet jetzt so Ausgezeichnetes und eignet sich namenthch fur ein solches Werk, welches sich meistentheils auf einfache Umrifszeichnungen beschrankt, so vollkommen, dafs ihre Anwendung, selbst abgesehen von den bedeutend geringeren Kostenfiir angemessener als die des Kupferstichs zu halten war.

  CARTINA ORVIETO PDF

I — IH 21 Gizeh 1—9. Der Kalkstein ist durch einen gelblichen, der Sandslein durch einen mehr grauen, der Granit durch einen rothlichen Ton angezeigt. J’ai done eu en main le journal de Lepsius un peu plus d’une lepsiks. All epochs were to be represented, though some sites reflected more than one epoch.

Denkmaeler aus Aegypten und Aethiopien

Amenemhe erbaute am Ufer des Sees seine Pyramide, und vor der- selben einen pracbtvollen Tempel. Ware es Champollion vergonnt gewesen, die Friichte seiner staunenswerthen Arbeiten selbst zu veroffentlichen, so wiirde er wahrscheinlich eine wissenschaftlichere Ordnung vorgezogen haben, und zwar nach der urspriinglichen Anlage der Arbeiten jener gemeinschafllichen Expedition zu urtheilen, eine ahnliche wie die, welche Rosellini in der Italienischen Ausgabe befolgte.

Nur beiliiufig haben war zuweilen unser Augenmerk auch auf natur- wissenschaftliche Gegenstande richten konnen. Leider sind mir diese kostbaren Schriftstiicke erst in Europa mit wenig Hoffnung der VViedererlangung verloren gegangen, aufser dem Nubischen Evangelium.

Ces deux savants ont eu a leur disposition divers autres documents qui completent le journal et qui sont decrits plus bas dans I’lntroduction. Fiir Chronologic und Geschichte sind daher auch unsre Resultate am bedeutendsten. Watch your email for the response. This page was last edited on 13 Decemberat Der Osiristempel 4.

Lepsous Lepsius returned to Egypt, where he discovered the Decree of Canopus at Tanisan inscription closely related to the Rosetta Stonewhich was likewise written denkmaleg Egyptian hieroglyphic and demotic and Greek. Da es notwendig war, bei der Benennung und Zahlung der Konige ein festes Verfahren zu beobachten, so ist dafiir durchweg das von Lepsius in den Lepdius beobachtete System angewendet worden, das sich mit dem von ihm im Kbnigsbuche aufgestellten deckt.

Im Denjmaler war eine von den Entdeckungen, welche die meiste Aufmcrksamkeit auf sich gezogen haben, die Auffindung zweier bilinguer, njimlich hieroglyphisch und de- motisch abgefafster Dekrete auf der Insel Philae, von denen tlas cine das De- kret der Inschrift von Rosette, ausgedehnt auf die Gemahlin dcs Epiphanes, enthalt. Aka- demie der Wissenschaften gepriift, und von Sr.

Diese allmalige Ausgleichung des Flufsbodens mufste aber fiir die Geschichtc der Kukur des Thalcs und der ganzen Bevolkerung von dem entschieden- sten Einflusse sein, weil namentlich die lifer des Nubischen Stromgebietes, durch die bedeutende Senkung des Wassers, der natiirlichen Ueberschwem- mung unzugiinglich, der Boden daher trocken gelegt, und seine Bewasse- 22 runo nur sehr miihsam und unvollstandig durch kiinstliche VVasserriider bewerkstelligt werden konnte.

  BAUMAN SOCJOLOGIA PDF

Beide Plane gelangten indessen nicht zur Verwirklichung.

ULB Halle: Lepsius – Tafelwerke

Die Stadt, zu der sic gehorten und welche der Sitz eines Gouverneurs der ostlichen Provinzen des Landes war, ist bis auf den Namen, der sich in den Inschriften erhalten hat, spur- los verschwunden ; es scheint, dafs ihre kurze Bliithe nur unter diese Dy- nastic fiel, und sic mit dem Einfalle der Hyksos wieder unterging.

Der Text wird den fortschreitenden Lieferungen der Tafeln in entspre- chenden Parlieen beigegeben werden. Ena la demande du ministre de I’lnstruction publique du Royaume de Prusse, et d’accord avec la famille du defunt, il a ete decide que le journal serait envoye a la Bibliotheque de Berlin, oil il est depose depuis lors comme propriete de I’Etat, Tusage en etant accorde aux savants qui voudraient le consulter, mais le droit de publication men etant reserve pour le moment, conformement aux dernieres volontes du defunt.

Auch bei der Herausgabe der Denkmaler bin ich zum grofsen Vortheile des Werkes zum Theil noch immer durch meine Reisebegleiter unterstiilzt, namentlich fiir den architektonischen Theil durch die werth- vollen Vorzeichnungen und die technische Beaufsichtigung des Landbaumeisters G. Fiir die ersten Hefte namentlich der ersten Abtheilung war dieses nicht mciglich, hauptsachlich, weil diese Abtheilung mit einer Anzahl geographischer Karten beginnt, deren muhsame Konstruktion mit den iibrigen Blattern nicht Schritt halten konnte.

Yl Preface de I’editeur. Open Access Monograph Series: Z-dyyid- jUxr. Naumburg an der SaaleKingdom of Saxony.

Die w issenschaftlichen Ergebnisse der Reise haben fast nach alien Seiten hin unsre eignen Erwartungen iibertroffen. Format, Druck und Papier gleichen den gegenvvartigen Bogen. Der denkmalre Reicbtlium an wichtigen und lehrreichen Monumenten und Darstellungen, der uns auf diesen iiltesten Graberfeldern aller Zciten und Lander entgegentrat, iiber- traf jede Erwartung, die wir zu fassen berechtigt waren, und erkliirt un- sern langen Aufenthalt in diescr zunachst erreichbaren und besuchtesten, dennoch aber nur wenig erforschten Gegend.